Täter wie der Angreifer von Hanau fühlen sich von einer