Markus Steinkötter: „Den vielen unbekannten Mutigen