Heute: Privatvergnügen und persönliche Aschermittwochstradition