Fall der 14-jäh­ri­gen aus Ham­burg: Grü­ner Rea­li­täts­ver­wei­ge­rer